Forscher werden

Hinter jedem Stolperstein steckt ein Name, ein Gesicht, eine Geschichte, ein Leben. Voll Leid, voll Sorgen, voll Angst, voll Schmerzen, ein Leben das meist in einer Odysse endete, vertrieben aus Obernkirchen, wie Vieh verfrachtet in Konzentrationslager. Wer großes Glück hatte, konnte in das Ausland fliehen, verstreut auf die ganze Welt.

Das sind die Geschichten der Menschen an die wir uns erinnern wollen. Den Lebensweg dieser Menschen wollen wir versuchen zu erforschen um mehr über diesen zu erfahren, aber auch die Vorgänge damals aufzudecken und vor Augen zu führen.

Als Mahnung an die heutige Zeit und die heutigen Generationen, solch ein Denken und Handeln nicht wieder zuzulassen. Das ist heute wichtiger als jemals zuvor!

“Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.“  Zitat von Primo Levi

Forscher werden: Wer mag kann die Geschichte einer Person erforschen. Dazu gibt es viel Material im Museum in Obernkirchen. Empfehlen können wir natürlich das wunderbare Buch von Rolf Bernd deGroot „Jüdisches Leben in der Provinz: Schicksale jüdischer Familien in Schaumburg seit 1580, erzählt und dokumentiert“ Allein daraus lässt sich schon viel über einzelne Personen erforschen. Aber natürlich gibt es da noch viel mehr, möglicherweise Dokumente, Photos, Ausweise und vieles mehr.

Im Landesarchiv Bückeburg das in einem Flügel des Bückeburger Schlosses untergebracht ist kann man auch noch viele originale Unterlagen einsehen. So etwas ist sehr interessant. Im Online Portal kann man schon vorher auf die Suche gehen https://www.arcinsys.niedersachsen.de/arcinsys/start.action

Im Landesarchiv Bückeburg erhält man aber auch von den dortigen Mitarbeitern gute Unterstützung.

Ergebnissse: Die Ergebnisse Ihrer Forschungsarbeit wollen wir bei den Verlegungen der Steine vortragen, die Geschichten im Flyer und im Stolperstein Heft veröffentlichen und natürlich auch hier auf dem Internetportal http://www.stolpersteine-obernkirchen.de/ darstellen.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und sind Ihnen natürlich behilflich.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Pate werdenSpender werdenForscher werdenPflege Pate werden

Ihre Nachricht

 

 

Teilen ...Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar