Stolperstein 06 für Anna Lion Jg. 1892

annalionAnna Lion

geborene Johanne Anna Bloch
* 24.02.1892 in Eldagsen
+ 03.05.1943 in Theresienstadt (Ghetto)

Ehemann Elias Lion
* 02.12.1879 in Obernkirchen

Tochter Ruth LION * 1919 in Obernkirchen, + 1945 in Bergen-Belsen (KZ)
Tochter Edith LION * 1920 in Obernkirchen, + 1945 in Bergen-Belsen (KZ)

Vater Adolf BLOCH
* 23.02.1850 in Sulingen
+ 17.07.1936 in Eldagsen
Mutter Johanna UNBEKANNT
* 25.03.1859 in Bassum
+ 21.04.1940 in Obernkirchen

Tochter eines Bankangestellten aus Eldagsen heiratet am 05.08.1912 in Eldagsen den Textilkaufmann Elias Lion. Aus der Ehe gehen zwei Tochter hervor. Ruth Lion geb. am 20.06.1919 in Obernkirchen und
Edith Lion geb. am 03.11.1920 ebenfalls in Obernkirchen geboren. Das Ehepaar lebte in Obernkirchen, wo ihr Mann Elias , genannt Eli mit seinem Bruder Leopold als Geschäftsführer des Textilkaufhauses Elias Lion & Co. leiten. Anna Lion arbeitete dort auch mit im Verkauf, war aber auch Hausfrau und Mutter.

1938 ändert sich die Grundstimmung gegenüber den Juden, so das am 10.November das Geschäft der Lions wegen nächtlicher Demolierung geschlossen werden musste. Das Geschäft wurde am 09. November erneut geöffnet. 8.12.1938 mussten sie das Geschäft verkaufen – nach der Aktion: Entjudung der deutschen Wirtschaft. Das Geld floss auf ein Konto für ausreisewillige Juden Anna Lion und ihr Mann blieben in Obernkirchen, der Schwager wanderte aus nach Amerika. 1939 bekommt Familie Lion den Aufforderung ihr Wohnung in der Langen Straße für arische Familien zu räumen. Im gleichen Jahr zieht ihre Mutter zu ihnen. Kurzfristig ziehen sie in eine freie Lehrerwohnung im Erdgeschoss der Synagoge. Die Wohnungseinrichtung bis auf Leib- und Bettwäsche und wenige Einrichtungsgegenstände nimmt die NSV. Die Töchter Edith und Ruth, beide ausgebildete Krankenschwestern, hatten eine Gesuch zur Dienstbefreiung gestellt, da sie beim Umzug helfen wollten, welches abgelehnt wurde.
Im Januar und Februar 1940 wurde der Erwerb von Obst, Gemüse und Fleischwaren verwehrt, so dass es zu Mangelernährung kam und ihnen der Winter (Kälte) zu schaffen machte. Im April 1940 verstirbt Annas Mutter innerhalb weniger Tage an einer Lungenentzündung. Auf Grund ihres eigenen schlechten Gesundheitszustandes durften sie vorübergehen in die Adolf Hitler Straße zu seiner Mutter Fanny ziehen. 1941 müssen sie das Haus für Arier aufgeben und ziehen ins jüdische Gemeindehaus.
Elias stirbt am 01.06.1942 in Obernkirchen in Anwesenheit seiner Tochter Edith und Ehefrau Anna. Er wird in Rinteln auf dem jüdischen Friedhof begraben. 28.03.1942 morgen 8.15 Uhr wird die Familie abgeholt mit dem Weilandschen Bus und in das Auffanglager nach Ahlem gebracht, wo sie bis Mitte 1942 bliebe. Ein Säckchen Obernkirchener Erde nahmen sie mit. Am 9.5.1942 bezeugt Anna dem Standesbeamten Möller in Obernkirchen das ihre Schwiegermutter Fanny am 08.05.1942 verstarb.
Am 24.07.1942 kommt es zum Abtransport Annas mit ihren Töchtern nach Theresienstadt.
Sie stirbt dort am 03.05.1942 an einer Typhuserkrankung.

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
05-09 Stolpersteine Elias Lion, Anna Lion, Johanna Bloch, Ruth Lion, Edith Lion

Karte wird geladen - bitte warten...

05-09 Stolpersteine Elias Lion, Anna Lion, Johanna Bloch, Ruth Lion, Edith Lion 52.272310, 9.128040 Stolperstein 05 Elias Lion http://www.stolpersteine-obernkirchen.de/?p=166 Stolperstein 06 Anna Lion http://www.stolpersteine-obernkirchen.de/?p=169 Stolperstein 07 Johanna Bloch http://www.stolpersteine-obernkirchen.de/?p=173 Stolperstein 08 Ruth Lion http://www.stolpersteine-obernkirchen.de/?p=178 Stolperstein 09 Edith Lion http://www.stolpersteine-obernkirchen.de/?p=181
Teilen ...Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone
Ein Kommentar zu “Stolperstein 06 für Anna Lion Jg. 1892
  1. Ingo Paul sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die inhaltsreichen Seiten! Eine kleine Anmerkung zu den Eltern: Adolf Bloch ist am 23.12., nicht 23.02.1850 in Sulingen geboren, die Mutter stammt auch aus einer Familie Bloch. Ich kann Ihnen deren Heiratsurkunde aus dem Standesamt Delmenhorst schicken. Hier finden Sie auch eine Zusammenstellung in meiner Datenbank:

    http://www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=juden_nw&ID=I3822&nachname=BLOCH&modus=&lang=de

    Ihr Ingo Paul.

Schreibe einen Kommentar